FR

DE

EN

00
Tage
:
00
Stunden
:
00
Minuten
:
00
Sekunden

VORSCHRIFTEN

Die Rennregeln

Art. 1

Der Lauf Sierre-Zinal wird vom « Verein Sierre-Zinal » in Zusammenarbeit mit dem Kurverein von Zinal und dem Athletik-Club Sierre organisiert. Er steht allen Personen in guter gesundheitlicher Verfassung offen. Er findet jedes Jahr am
2. Sonntag im August statt.

Art. 2

siehe Kategorien, Zeitpläne

Art. 3

Die Zahlung Ihrer Anmeldung berechtigt Sie zur Teilnahme am Lauf Sierre-Zinal und gibt Ihnen ein Anrecht auf alle von der Organisation gebotenen Dienstleistungen: Anmeldung, Transport Ihrer persönlichen Habseligkeiten, die nicht Gefahr laufen beschädigt zu werden, Verpflegung auf der Strecke und am Ziel, Massage, Medaille (unter Vorbehalt, dass Sie die ganze Strecke gelaufen sind und alle Kontrollen passiert haben), Dusche am Ziel, Diplom, Rangliste, ein Mittagessen unter dem grossen Zelt und die Teilnahme an der Festveranstaltung.

Art. 4

Die Teilnehmer sollen in bester gesundheitlicher Verfassung und angemessen trainiert sein, denn der Lauf Sierre-Zinal ist lang und anstrengend. Die Organisatoren lehnen jegliche Haftung für Unfälle ab, die auf Mittelgebirgswegen jederzeit möglich sind, selbst wenn sie sich sehr um die Markierung und die Vorbereitung des Wegs bemühen. Jeder Wettläufer ist ausserdem für sämtliche Verletzungen verantwortlich, die er Drittpersonen zufügen könnte, und dies ohne jeden Einspruch gegen wen auch immer. Die zuständigen Sanitäter, behalten sich das Recht vor, in Notfällen die Hilfe eines Hubschraubers anzufordern. Die Kosten dafür trägt die verunglückte Person.

Art. 5

Aus Gründen der Sicherheit und der sportlichen Gerechtigkeit, ist es den Teilnehmern untersagt, den von den Organisatoren festgelegten Weg zu verlassen. Dieser ist durch ein gelbes Z markiert und durch Fähnchen, die die Anweisungen ergänzen, die von den legalen Eigentümern gegeben werden. Wie in den vergangenen Jahren, haben die Läufer die Möglichkeit, beim Abstieg nach Zinal die Abkürzungen zu nutzen, die zwei Punkte des Wegs verbinden. Die Verwendung von Ski- und Wanderstöcken ist verboten. Es ist verboten, in Begleitung eines Hundes zu laufen.

Die Organisatoren lehnen jede Haftung bei Unfällen ab. Die zuständigen Sanitäter, behalten sich das Recht vor, in Notfällen die Hilfe eines Hubschraubers anzufordern. Die Kosten dafür trägt die verunglückte Person.

Art. 6

Zeitbegrenzung 16h00: Ende des Laufs

Die in Tignousa angeschlagenen Durchlaufzeiten sind obligatorisch, andernfalls werden Sie aus dem Wettkampf genommen.

Empfohlene Uhrzeit, um rechtzeitig anzukommen:

ORT

TOURISTEN

LAÜFER

Ponchette

08:50

12:10

Chandolin

09:50

13:10

Tignousa

11:15

13:40

Hôtel Weisshorn

12:45

14:25

 

Art. 7

Für einen sauberen Lauf

Das Programm QUARTZ gilt für alle Teilnehmer. Ungefähr zwanzig Teilnehmer, die von der Organisation ausgewählt und informiert werden, sind verpflichtet, die Formulare auszufüllen und sich den von diesem Programm verlangten Kontrollen zu unterziehen. Die übrigen Teilnehmer müssen nichts Besonderes tun, können aber die Formulare ausfüllen, wenn sie dies tun möchten.

Mehr Infos

Sierre-Zinal preist den Kampf gegen das Doping. Mit der Anmeldung zum Lauf, akzeptieren Sie es, sich einer Antidoping-Kontrolle zu unterziehen.

Die Stiftung «Antidoping Schweiz» fungiert als unabhängiges Zentrum, das für den Kampf gegen das Doping in der Schweiz zuständig ist. Beim Lauf Sierre-Zinal finden Antidoping-Kontrollen statt.

art. 8

Änderung der Zuteilung der Startnummern und der persönlichen Daten, Zur Erinnerung

Wie in unseren Vorschriften erwähnt, sind ab dem 26. Juli 2019 keinerlei Änderungen (Startnummern und Namen) mehr möglich. Ab diesem Datum, sind alle Blöcke endgültig. Eine Änderung nach diesem Datum könnte die Genauigkeit der Platzierungen innerhalb der Blöcke verfälschen. Neben den logistischen Beweggründen, mit dem Druck der 5200 personalisierten Startnummern, bleibt diese Forderung auch eine Garantie für Ihre eigene Sicherheit. Sierre-Zinal bleibt eine der letzten Organisationen dieser Grösse, die Änderungen der Startnummer bis 2 Wochen vor dem Lauf akzeptiert. Sierre-Zinal bevorzugt auch weiterhin den menschlichen Aspekt, die Nähe und das Vertrauen zu seinen.
Im Fall von Verletzungen erlaubt die Annullierungsversicherung, die Ihnen bei der Anmeldung vorgeschlagen wird, die Rückerstattung der gesamten Anmeldungsgebühren.

Eine Startnummer kann an einen anderen Teilnehmer weitergegeben werden, muss aber die folgenden Bedingungen beachten:

  • Kategorieänderung von Tourist zu Läufer: ABGELEHNT
  • Kategorieänderung von Läufer zu Tourist: ABGELEHNT
  • Namensänderung (Übertragung der Startnummer): MÖGLICH BIS FREITAG, DEN 26. JULI, 17H00
  • Blockänderung in der Kategorie Touristen: MÖGLICH BIS FREITAG, DEN 26. JULI, 17H00
  • Die Übertragung der Startnummer muss von derjenigen Person beantragt werden, die auf den Start verzichtet, unter Angabe der persönlichen Daten derjenigen Person, die die Startnummer übernimmt.
  • Die möglichen Änderungen müssen direkt bei beantragt werden.

Über das Wettkampfbüro von Sierre-Zinal erfolgt keine Rückerstattung der Anmeldungsgebühr. Diejenigen Personen, die nicht am Lauf teilnehmen können, müssen sich direkt an die Annullierungsversicherung wenden. Die Anmeldung kann nicht auf das folgende Jahr übertragen werden.

Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um die Nutzererfahrung zu verbessern und Besucherstatistiken zur Verfügung zu stellen.
Rechtliche Hinweise lesen ok